… als Club

 

 


Gleichberechtigung im Sport heisst auch, dass die sexuelle Orientierung der Sporttreibenden keine Rolle spielen darf.

Die Ethik-Charta von Swiss Olympic, die verbindlicher Bestandteil der Statuten aller Mitgliedsverbände ist, fordert Gleichberechtigung für alle. Dazu gehört auch, dass die sexuelle Orientierung der Sporttreibenden keine Rolle spielen darf. Denn: Schwul oder lesbisch zu sein lässt einen nicht langsamer laufen, weniger weit werfen oder springen – die Homophobie schon! Unter Homophobie versteht man die direkte und indirekte Diskriminierung von Menschen, die das gleiche Geschlecht lieben.

Verbände und Vereine haben bei diesem Thema eine wichtige Vermittlerrolle. Das Merkblatt Rote Karte gegen Homophobie im Sport sowie die Kampagnenwebsite Stopp Homophobie im Sport helfen Trainern und Leitenden bei der Umsetzung in der Praxis. (Quelle: www.swissolympic.ch)


> Welche Clubs können sich beteiligen?

Jeder Club kann sich bei „Gemeinsam gegen Homophobie“ beteiligen.
Dabei spielt die Sportart genau so wenig einer Rolle wie in welcher Liga Ihr spielt.
Die Aktion ist soll sportartenübergreiffend ein Zeichen gegen Diskriminierung setzen.

 


> Wie können Clubs aktiv werden?

Ihr könnt auf ganz verschiedene Art aktiv werden und euch gegen Diskriminierung und Homophobie aktiv werden.
Wir zeigen euch hier ein paar Beispiele wie Ihr euch engagieren könnt.


Flyer und Aufkleber

Ihr wollt eine Aktion durchführen oder die Flyer im Clubhaus auflegen?
Wir stellen Euch gerne unsere Flyer und Aufkleber zur Verfügung.
Sagt uns einfach bescheid wieviel ihr benötigt und wir senden euch das entsprechende Material zu.

 


Banner „Gemeinsam gegen Homophobie“

Gerne stellen wir Euch für einen Spieltag unser „Gemeinsam gegen Homophobie“ Banner zur Verfügung. Selbstverständlich sind wir nach Möglichkeit bei dem betreffenden Spiel Live vor Ort und unterstützen Eure Mannschaft. Nach dem Spiel wird Euer Verein bei uns als Bannerstation aufgelistet und dokumentiert.

 


„Gemeinsam gegen Homophobie“-Aktions Box

Ihr wollt einen Spieltag unter das Motto „Gemeinsam gegen Homophobie“ setzen? Dann empfehlen wir Euch unsere Aktions-Box. Darin enthalten sind:

1 Banner „Gemeinsam gegen Homophobie“ *,
1 Regenbogenfahne *,
100 Flyer „Fans gemeinsam gegen Homophobie und
100 Aufkleber „Fans gemeinsam gegen Homophobie“

(Weitere Artikel sind im Moment in Abklärung.)
* nur Ausleihe 😉


Erklärung gegen Diskriminierung

Ihr könnt mit Eurem Verein Unterstützer von „Gemeinsam gegen Homophobie“ werden.
Mit dem Unterzeichnen der Erklärung gegen Diskriminierung werdet Ihr

Anmeldeformular Gemeinsam gegen Homophobie (PDF 116KB)

 


Podiumsdiskussion zum Thema Homosexualität / Homophobie

Plant Ihr eine Diskussionsrunde zum Thema Homosexualität und/oder Homophobie?
Wir unterstützen Euch gerne dabei. Sei dies als Teilnehmer auf dem Podium oder beim Werbung machen über unsere verschiedenen Kanäle.

 


> Interesse geweckt?

Leider können wir nicht Hellsehen und wissen nicht wer Interesse an unserem Angebot hat.
Mailt uns doch unverbindlich an info@gemeinsamgegenhomophobie.ch und wir schauen dann zusammen wie wir eine gelungen Sache auf die Beine stellen.